Projekte 2018

1) Unterstützung beim Erweiterungs-Bau der kleinen privaten Klinik "Star of Good Hope" in Ukunda-Tiwi

Ab Juni 2017 sind alle Krankenschwestern von den staatlichen Kliniken im gesamten Land Kenia im Streik.
(Streik dauert im September 2017 an - kein Ende in Sicht)

Sämtliche Regierungskrankenhäuser sind seit Juni 2017 geschlossen. Alle Patienten wurden nach Hause geschickt, Operationen werden nicht mehr durchgeführt, es erfolgt keinerlei Versorgung der Bevölkerung - es gibt auch keine Notversorgung! Landesweit sterben Tausende von Patienten, die sich die Alternative von teuren Privatkliniken nicht leisten können.

Kleine, kostengünstige Privatkliniken, wie "Star of Good Hope" versuchen eine Art Notversorgung aufrecht zu erhalten - die Teams arbeiten Tag und Nacht, können aber nur einen kleinen Teil der fehlenden staatlichen Versorgung ausgleichen. Im Raum Ukunda gibt es incl. Star of Good Hope, 4 kleine Kliniken, deren kostengünstige Versorgung sich die Patienten leisten können. Große Operationen in guten OP-Räumen können alle nicht anbieten. Viele Patienten sterben an der Eingangsschwelle, weil der kleine und einzige OP-Raum schon belegt ist oder sie überleben den Transport zur nächsten Klinik nicht.

Schwangere, die einen Kaiserschnitt benötigen, kann auch Star of Good Hope nicht versorgen - sie müssen weiter transportiert werden.

Die Klinik "Star of Good Hope" wird 2018 vom Verein bei einem Erweiterungsbau unterstützt, damit auch mehrere Patienten gleichzeitig operiert werden können und eine erweiterte, kostengünstige, staatlich unabhängige Versorgung möglich ist.


2) Projekt Mwakilemba-Kishushe

Bau eines Kindergartens im Dorf Mwakilemba in den Taita Hills, sowie Errichtung eines Solarkraft-betriebenen Brunnens

Projektbeginn: November 2017

Projektlaufzeit bis Dezember 2018

Beschreibung des Zustandes vor Projektbeginn unter Bildergalerie 2016